versicherungsgeschäft International
Das Segment Versicherungsgeschäft International bedient vermögende internationale Privatkunden (PPLI) sowie multinationale Konzerne (Corporate Clients).

Im Berichtsjahr resultierte ein Segmentverlust von CHF 34 Millionen gegenüber einem Verlust von CHF 10 Millionen im Vorjahr. Dieser Rückgang ist auf Restrukturierungskosten (CHF 7 Millionen) und eine Abschreibung auf dem Kundenstamm (CHF 17 Millionen) zurückzuführen. Hintergrund ist die Konzentration auf zwei statt drei Standorte im Geschäft mit vermögenden Privatkunden. In diesem Zusammenhang wurde im Berichtsjahr auch das Verkaufsbüro in Dubai geschlossen. Bereinigt um diese Sondereffekte bewegt sich das Segmentergebnis auf Vorjahresniveau. Die verbuchten Bruttoprämien, Policengebühren und erhaltenen Einlagen betrugen 2012 CHF 2,9 Milliarden (2011: CHF 3,0 Milliarden).

Der Bereich PPLI mit Standorten in Liechtenstein, Luxemburg, Singapur und der Schweiz ist auf Lebensversicherungen für vermögende Privatkunden spezialisiert. 2012 lag das Bruttoprämienvolumen mit CHF 2,7 Milliarden trotz den anhaltend tiefen Zinsen nur leicht unter dem Vorjahr (CHF 2,8 Milliarden). Die Unsicherheiten im Private Banking wirkten sich nach wie vor auf den Geschäftsgang aus, vor allem im Schweizer Markt und in Liechtenstein.

Corporate Clients konzentriert sich auf globale Vorsorgelösungen für multinationale Unternehmen. Im Berichtsjahr konnte die Marktführerschaft als Anbieter von weltweiten Personalvorsorgelösungen bestätigt und das Prämienvolumen auf der eigenen Bilanz in Luxemburg leicht gesteigert werden.

Im Rahmen des gruppenweiten Unternehmensprogramms «Swiss Life 2015» werden die AWD-Gesellschaften in Grossbritannien, Österreich, Tschechien und Polen per 1. Januar 2013 in das Segment Versicherungsgeschäft International überführt und zusammen mit den Geschäftsbereichen PPLI und Corporate Clients als Markteinheit International von einem gemeinsamen Management geführt.

Kennzahlen Versicherungsgeschäft International
Beträge in Mio. CHF  
  2012 2011 +/–
Verbuchte Bruttoprämien, Policengebühren und erhaltene Einlagen
  2 892 3 033 –4.6%
Verdiente Nettoprämien und verdiente Policengebühren (netto)
  118 120 –1.7%
Ertrag aus Gebühren, Kommissionen und Provisionen
  12 13 –7.7%
Finanzergebnis
  33 30 10.0%
Übriger Ertrag
  0 –1 n. a.
Total Ertrag
  163 162 0.6%
Versicherungsleistungen und Schadenfälle (netto)
  –18 –19 –5.3%
Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer
  –15 –14 7.1%
Zinsaufwand
  –16 –15 6.7%
Betriebsaufwand
  –148 –124 19.4%
Total Aufwand
  –197 –172 14.5%
Segmentergebnis
  –34 –10 n. a.
Kontrollierte Vermögen
  19 281 17 360 11.1%
Versicherungstechnische Rückstellungen
  18 927 17 075 10.8%
Anzahl Mitarbeitende (Vollzeitstellen)
  262 286 –8.4%