23 Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft und Guthaben aus Rückversicherung

Mio. CHF  
  Brutto Guthaben aus Rückversicherung Netto
  31.12.2011 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2010
Verbindlichkeiten aus Schadenfällen im Rahmen von Nichtlebensversicherungsverträgen
  960 998 196 203 764 795
Nicht verdiente Prämien (Nichtleben)
  66 68 0 0 66 68
Verbindlichkeiten aus Schadenfällen im Rahmen von Lebensversicherungsverträgen
  6 332 6 274 92 66 6 240 6 208
Deckungskapital
  80 172 77 173 92 95 80 080 77 078
Nicht verdiente Prämien (Leben)
  43 50 1 43 49
Einlagen aus Versicherungsverträgen
  5 792 5 742 5 792 5 742
Total Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft und Guthaben aus Rückversicherung
  93 365 90 305 380 365 92 985 89 940
wovon auf Rechnung und Risiko von Kunden der Swiss Life-Gruppe
  1 108 961 1 108 961


Nicht verdiente prämien

Nicht verdiente Prämien stellen den Anteil an verbuchten Prämien dar, welcher auf die noch verbleibende Versicherungsdauer entfällt.

Schadenfälle im Rahmen von Nichtlebensversicherungsverträgen
Mio. CHF  
  2011 2010
 
Stand 1. Januar
 
Verbindlichkeiten aus Schadenfällen im Rahmen von Nichtlebensversicherungsverträgen (brutto)
  998 1 197
Abzüglich Anteil Rückversicherer
  –203 –228
Verbindlichkeiten aus Schadenfällen im Rahmen von Nichtlebensversicherungsverträgen (netto)
  795 969
 
Angefallene Schadenfälle und Schadenregulierungskosten
 
Berichtsperiode
  344 381
Vorausgegangene Berichtsperioden
  –76 –90
Total angefallene Schadenfälle und Schadenregulierungskosten
  268 291
 
Bezahlte Schadenfälle und Schadenregulierungskosten
 
Berichtsperiode
  –144 –157
Vorausgegangene Berichtsperioden
  –129 –158
Total bezahlte Schadenfälle und Schadenregulierungskosten
  –273 –315
 
Umgliederungen und übrige Abgänge
  –6
Währungsumrechnungsdifferenzen
  –20 –150
 
Stand am Ende der Periode
 
Verbindlichkeiten aus Schadenfällen im Rahmen von Nichtlebensversicherungsverträgen (netto)
  764 795
Zuzüglich Anteil Rückversicherer
  196 203
Total Verbindlichkeiten aus Schadenfällen im Rahmen von Nichtlebensversicherungsverträgen (brutto)
  960 998


Schadenfälle im Rahmen von Nichtlebensversicherungsverträgen stellen die erforderliche Verbindlichkeit zur Bereitstellung der geschätzten endgültigen Kosten der Schadenregulierung für versicherte Ereignisse dar, die am oder vor dem Stichtag des Abschlusses eingetreten sind. Die geschätzte Verbindlichkeit umfasst den Betrag, der für künftige Zahlungen aufgrund von Ansprüchen benötigt wird, die entweder dem Versicherer bereits gemeldet wurden oder durch versicherte Ereignisse entstanden sind, die zwar bereits eingetreten sind, aber dem Versicherer bis zum Datum der Schätzung der Verbindlichkeit noch nicht gemeldet wurden. Diese Schätzungen werden in der Regel anhand von Schadenentwicklungstabellen vorgenommen.

Schadenfälle im Rahmen von Lebensversicherungsverträgen
Mio. CHF  
  Brutto Guthaben aus Rückversicherung Netto
Anhang  2011 2010 2011 2010 2011 2010
Stand 1. Januar
  6 274 6 505 66 81 6 208 6 424
Zugänge aus Erwerb Versicherungsportefeuille
31  146 12 134
Zugeschriebene Zinsen
  102 110 1 1 101 109
Aufwendungen für eingetretene Schadenfälle, ausbezahlte Leistungen und Rückkäufe
  –72 –72 17 –2 –89 –70
Auswirkung geänderter versicherungsmathematischer Annahmen und übriger Bewegungen
  –69 89 –2 –2 –67 91
Währungsumrechnungsdifferenzen
  –49 –358 –2 –12 –47 –346
Stand am Ende der Periode
  6 332 6 274 92 66 6 240 6 208


Schadenfälle im Rahmen von Lebensversicherungsverträgen stellen die Verbindlichkeit für unbezahlte Anteile der eingetretenen Schadenfälle dar. Sie schliesst eine Schätzung der Verbindlichkeit im Zusammenhang mit eingetretenen, aber noch nicht gemeldeten Schäden (IBNR)ein. Die Bewertung am Stichtag des Abschlusses entspricht der bestmöglichen Schätzung der endgültigen künftigen Schadenzahlungen.

Deckungskapital
Mio. CHF  
  Brutto Guthaben aus Rückversicherung Netto
Anhang  2011 2010 2011 2010 2011 2010
Stand 1. Januar
  77 173 78 528 95 101 77 078 78 427
Zugänge aus Erwerb Versicherungsportefeuille
31  1 459 1 459
Sparprämien
  7 329 7 250 36 143 7 293 7 107
Zugeschriebene Zinsen
  1 923 1 966 1 1 1 922 1 965
Aufwendungen für eingetretene Schadenfälle, ausbezahlte Leistungen und Rückkäufe
  –8 182 –7 738 –50 –246 –8 132 –7 492
Auswirkung geänderter versicherungsmathematischer Annahmen und übriger Bewegungen
  998 938 11 108 987 830
Währungsumrechnungsdifferenzen
  –528 –3 771 –1 –12 –527 –3 759
Stand am Ende der Periode
  80 172 77 173 92 95 80 080 77 078


Bei überschussberechtigten Lebensversicherungsverträgen, bei denen die Zuteilung der Überschüsse an die Versicherungsnehmer gemäss der Beitragsmethode erfolgt, wird das Deckungskapital anhand der konstanten Nettoprämien-Methode berechnet. Dabei werden geeignete Annahmen hinsichtlich Sterblichkeit und Verzinsung verwendet.

Die Bewertung von weiteren langfristigen Versicherungsverträgen erfolgt ebenfalls anhand der Nettoprämien-Methode unter Berücksichtigung versicherungsmathematischer Annahmen hinsichtlich Sterblichkeit, Stornoraten, Aufwendungen und Anlagerenditen einschliesslich Sicherheitsmarge für negative Abweichungen.

Einlagen aus Versicherungsverträgen
Mio. CHF  
  2011 2010
Stand 1. Januar
  5 742 5 947
Erhaltene Einlagen
  282 390
Gutgeschriebene Zinsen
  100 118
Überschussanteile
  27 38
Policengebühren und Versicherungsprämien
  –35 –39
Auflösung von Einlagen bei Todesfall, Rückkauf und anderen Vertragsauflösungen während des Geschäftsjahrs
  –582 –666
Umgliederungen und übrige Abgänge
  370 724
Währungsumrechnungsdifferenzen
  –112 –770
Stand am Ende der Periode
  5 792 5 742


Für Kapitalanlageverträge, die ein bedeutendes Versicherungsrisiko enthalten, werden vereinnahmte Sparprämien als Einlagen ausgewiesen («Deposit Accounting»).

Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft mit und ohne ermessensabhängige Überschussbeteiligung
Mio. CHF  
  31.12.2011 31.12.2010
Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft mit ermessensabhängiger Überschussbeteiligung
  81 943 79 306
Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft ohne ermessensabhängige Überschussbeteiligung
  10 314 10 038
Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft im Zusammenhang mit Vermögenswerten auf Rechnung und Risiko von Kunden der Swiss Life-Gruppe
  1 108 961
Total Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft
  93 365 90 305


 

So fängt Zukunft an.