13 Darlehen und Forderungen

Mio. CHF  
  Bruttobetrag Wertberichtigung für Wertminderungen Kosten/fortgeführte Anschaffungskosten (Buchwert)
  31.12.2011 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2010
 
Darlehen
Anhang 
Hypotheken
  5 147 5 192 –24 –25 5 123 5 167
Policendarlehen
  330 360 330 360
Übrige gewährte Darlehen
  1 292 600 –7 –7 1 285 593
Schuldscheindarlehen
  8 176 8 990 8 176 8 990
Zuvor als jederzeit verkäuflich klassifizierte Schuldpapiere
  7 976 8 831 –31 –47 7 945 8 784
Als Darlehen gehaltene Schuldpapiere
  663 714 663 714
Repurchase-Vereinbarungen
  93 93
Total Darlehen
33  23 677 24 687 –62 –79 23 615 24 608
 
Forderungen
 
Versicherungsforderungen
  972 1 038 –23 –23 949 1 015
Forderungen gegenüber Rückversicherern
  136 132 136 132
Rechnungsabgrenzungsposten
  1 758 1 682 1 758 1 682
Abwicklungskonten
  172 1 658 172 1 658
Übrige
  573 619 –1 –1 572 618
Total Forderungen
33  3 611 5 129 –24 –24 3 587 5 105
 
Total Darlehen und Forderungen
  27 288 29 816 –86 –103 27 202 29 713


Wertberichtigung für Wertminderungen
Mio. CHF  
  Individuelle Wertminderungsbeurteilung Kollektive Wertminderungsbeurteilung Total
  2011 2010 2011 2010 2011 2010
 
Darlehen
 
Stand 1. Januar
  70 108 9 79 108
Wertminderungen
  0 1 0 0 1
Abschreibungen und Umgliederungen
  –17 –40 0 9 –17 –31
Währungsumrechnungsdifferenzen
  0 1 0 1
Stand am Ende der Periode
  53 70 9 9 62 79
 
Forderungen
 
Stand 1. Januar
  8 5 16 15 24 20
Wertminderungen
  2 5 2 3 4 8
Abschreibungen
  –3 –2 –1 0 –4 –2
Währungsumrechnungsdifferenzen
  0 0 0 –2 0 –2
Stand am Ende der Periode
  7 8 17 16 24 24
 
Total Wertberichtigung für Wertminderungen
  60 78 26 25 86 103


Auf wertberichtigten Darlehen wurden Zinserträge in Höhe von CHF 1 Million zum 31. Dezember 2011 abgegrenzt (2010: CHF 1 Million). Das Darlehensportfolio der Gruppe wird laufend überwacht. Dabei wird unter anderem auf folgende Informationen abgestellt: Bedienung des Kredits, jährliche Rechenschaftsberichte und Schätzungen. Eine Auswertung dieser Informationen erfolgt unter Berücksichtigung der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und anderer Faktoren wie der Diversifikation des Immobilienportfolios. Diese Einschätzung ist Teil der regelmässigen Überprüfung zur Sicherstellung, dass die Wertberichtigung für mögliche Verluste auf Darlehen gerechtfertigt ist. Das Management ist der Ansicht, dass die genannte Wertberichtigung ausreicht. Dennoch kann das Management die Einflüsse künftiger wirtschaftlicher Entwicklungen und deren Auswirkung auf das Hypothekar- und Immobilienportfolio nicht mit Sicherheit vorhersagen.

Per 1. Juli 2008 wurden bestimmte finanzielle Vermögenswerte von jederzeit verkäuflichen finanziellen Vermögenswerten zu Darlehen umgegliedert, da es zu jenem Zeitpunkt keinen aktiven Markt mehr gab. Hierbei handelt es sich in erster Linie um von Unternehmen begebene Schuldinstrumente sowie Schuldinstrumente im Zusammenhang mit aufstrebenden Märkten. Zum 1. Juli 2008 belief sich der Fair Value dieser umgegliederten finanziellen Vermögenswerte auf CHF 14 966 Millionen. Die effektive Verzinsung lag zu diesem Datum zwischen 0,8% und 9,7%; die den Erwartungen nach erzielbaren Mittelflüsse lagen bei schätzungsweise CHF 32658 Millionen. Im Jahr 2008 wurden im Zusammenhang mit diesen Vermögenswerten nicht realisierte Verluste in Höhe von CHF 740 Millionen im Eigenkapital erfasst.

Die umgegliederten finanziellen Vermögenswerte gestalten sich im Weiteren wie folgt:

ZUVOR ALS JEDERZEIT VERKÄUFLICH KLASSIFIZIERTE SCHULDPAPIERE
Mio. CHF  
  2011 2010
Buchwert per 31. Dezember
  7 945 8 784
Fair Value per 31. Dezember
  8 680 9 687
Aufgrund der Umgliederung der Vermögenswerte nicht im Eigenkapital erfasste Gewinne/Verluste (ohne Anpassungen aufgrund von Ertragssteuern und Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer)
  –58 564
Erfolgswirksam erfasste Gewinne/Verluste (inklusive Wertminderung)
  –19 –92
Zinsertrag
  490 633


 

So fängt Zukunft an.