versicherungsgeschäft Frankreich — In Frankreich erreichte Swiss Life ein Segmentergebnis von CHF 82 Millionen. Bereinigt um den negativen Einmaleffekt der Rentenreform in Frankreich von CHF 80 Millionen, entspricht dies in lokaler Währung einem Anstieg von 10%. Diese Zunahme ist primär auf die Verbesserung der Finanzmarge sowie auf Effizienzgewinne zurückzuführen, die dank strikter Kostendisziplin trotz deutlich gesteigerter Geschäftstätigkeit realisiert wurden.

Der französische Versicherungsmarkt verzeichnete ein leichtes Wachstum von 4%, davon 16% im Spar- und Rentengeschäft, 4% in der Kranken- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung und 1% in der Sachversicherung.

Swiss Life erzielte in Frankreich ein Prämienvolumen von CHF 5,3 Milliarden – ein minimaler Zuwachs, der aber in lokaler Währung einem starken Anstieg von 9% entspricht. Im Spar- und Rentengeschäft nahmen die Nettozuflüsse hauptsächlich aufgrund der fondsgebundenen Versicherungen um 24% zu; im Markt gingen sie um 1% zurück, blieben aber mit EUR 50 Milliarden auf beachtlichem Niveau. Der Prämienanteil aus fondsgebundenen Versicherungen liegt mit 22% ebenfalls deutlich über dem Markt (+13%). Dazu beigetragen haben insbesondere die 2010 weiterhin erfolgreichen Werbekampagnen für strukturierte fondsgebundene Produkte für vermögende Kunden. In diesem Segment verzeichnete Swiss Life Banque Privée im Berichtsjahr eine starke Geschäftsentwicklung, verbesserte ihr Ergebnis um 25% und kehrte in die Gewinnzone zurück.

Der Bereich Kranken- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung wuchs in einem äusserst wettbewerbsstarken Umfeld um 3%; die Sachversicherung blieb auf Vorjahresniveau.

Im Jahr 2011 will Swiss Life in Frankreich durch den Ausbaudes Mehrkanalvertriebs die führende Position in der Lebensversicherung für vermögende Kunden sowie in der Kranken- und Erwerbsunfähigkeitsversicherung weiter ausbauen.

Kennzahlen Versicherungsgeschäft Frankreich
Beträge in Mio. CHF  
  2010 2009 +/–
Verbuchte Bruttoprämien, Policengebühren und erhaltene Einlagen
  5 307 5 297 0.2%
Verdiente Nettoprämien und verdiente Policengebühren (netto)
  2 724 2 952 –7.7%
Ertrag aus Gebühren, Kommissionen und Provisionen
  89 77 15.6%
Finanzergebnis
  878 983 –10.7%
Übriger Ertrag
  6 26 –76.9%
Total Ertrag
  3 697 4 038 –8.4%
Versicherungsleistungen und Schadenfälle (netto)
  –2 100 –2 135 –1.6%
Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer
  –251 –407 –38.3%
Zinsaufwand
  –183 –206 –11.2%
Betriebsaufwand
  –1 081 –1 131 –4.4%
Total Aufwand
  –3 615 –3 879 –6.8%
Segmentergebnis
  82 159 –48.4%
Kontrollierte Vermögen
  26 029 29 127 –10.6%
Versicherungstechnische Rückstellungen
  20 965 23 003 –8.9%
Anzahl Mitarbeitende (Vollzeitstellen)
  2 223 2 194 1.3%