9 Derivate

Mio. CHF 
  Fair Value VermögenswerteFair Value VerbindlichkeitenKontrakt-/Nominalwert
Anhang  31.12.200931.12.200831.12.200931.12.200831.12.200931.12.2008
 
Devisenderivate
 
Termingeschäfte
  475986848635 57142 887
Swaps
  16591 474
Optionen (börsengehandelt)
  61215982 0003 000
Total Devisenderivate
  4811 1238924337 57147 361
 
Zinsderivate
 
Zinstermingeschäfte
  1447
Swaps
  22032105 341390
Futures
  00
Optionen (börsengehandelt)
  8251 193
Übrige
  3172
Total Zinsderivate
  221132365 3412 202
 
Aktien-/Indexderivate
 
Termingeschäfte
  28226
Futures
  8136284888
Optionen (börsengehandelt)
  2331401212811 2753 582
Total Aktien-/Indexderivate
  2411691243611 5594 496
 
Übrige Derivate
 
Kreditderivate
  7371583312
In Versicherungsverträgen eingebettete Derivate
  00610
Übrige
  36333074400
Total übrige Derivate
  36403731663722
 
Derivate auf Rechnung und Risiko von Kunden der Swiss Life-Gruppe
5  10 6 36 42
 
Total Derivate
  7901 34928234655 17054 823
 
davon zu Absicherungszwecken erfasste und entsprechend verbuchte Derivate 
Zur Fair-Value-Absicherung gehaltene Derivate  105415162 0681 550


Zu Handelszwecken gehaltene Derivate

Zu Handelszwecken gehaltene Derivate umfassen primär Derivate, die ein Risiko mit anderen Finanzinstrumenten teilen und zu entgegengesetzten Veränderungen des Fair Value führen, die sich meist gegenseitig aufheben («Economic Hedges»).

Für das Risikomanagement im Handel mit den Derivaten definiert die Gruppe Risikokategorien und überwacht diese Risikopositionen. Preisrisiken sowohl bei Derivaten als auch bei deren Basiswerten werden gemäss den vom Management festgelegten Risikolimiten für den Kauf oder Verkauf von Instrumenten bzw. die Glattstellung von Positionen gehandhabt. Die Risiken entstehen durch offene Positionen in Zinssätzen, Währungen und Eigenkapitalinstrumenten, die von allgemeinen und spezifischen Marktbewegungen abhängen. Die Gruppe ist in erster Linie dem Zinsänderungs- und Aktienkursrisiko ausgesetzt, die in der Natur der von ihr getätigten Investitionen bzw. eingegangenen Verpflichtungen liegen.

ZU ABSICHERUNGSZWECKEN ERFASSTE UND ENTSPRECHEND VERBUCHTE DERIVATE

Zu Absicherungszwecken erfasste und entsprechend verbuchte Derivate umfassen primär mit Fair-Value-Hedges verbundene Derivate sowie Absicherungen des Mittelflusses, die unter Bilanzierung von Sicherungsgeschäften fallen.

ZUR ABSICHERUNG DES FAIR VALUE GEHALTENE DERIVATE
Mio. CHF 
  Fair Value VermögenswerteFair Value Verbindlichkeiten Gewinne/Verluste aus Absicherungs-
instrumenten
Gewinne/Verluste aus gesicherten Grundgeschäften

Kontrakt-/
Nominalwert

  31.12.200931.12.200831.12.200931.12.200831.12.200931.12.200831.12.200931.12.200831.12.200931.12.2008
Zinsswaps
  21–45–304430734447
Devisen-
Termin-
geschäfte
  1054131549209–49–2091 3341 103
Total zur Fair-Value-Absiche- rung gehaltene Derivate
  10 54 15 16 4 179 –5 –179 2 068 1 550


In den Jahren 2009 und 2008 schloss die Gruppe Zinsswaps ab zur Absicherung von jederzeit verkäuflichen festverzinslichen Obligationenportfolios in CHF, USD und EUR gegen Veränderungen des Fair Value, welche auf das Zinsänderungsrisiko zurückzuführen sind. Der Fair Value der Obligationenportfolios betrug insgesamt CHF 0,8 Milliarden per 31.Dezember2009 (2008: CHF 0,4 Milliarden).

Um Anlagen in Hedge Funds gegen ungünstige Entwicklungen der EUR- und USD-Wechselkurse zu schützen, werden Termingeschäfte als Sicherungsinstrumente eingesetzt.

 
Zurück