versicherungsgeschäft ÜBRIGE — Das Segment Versicherungsgeschäft Übrige umfasst die Bereiche Private Placement Life Insurance (PPLI), Corporate Solutions, Swiss Life Products (Luxembourg) S.A. und Payment Protection Insurance (PPI). Der Segmentverlust betrug im Berichtsjahr CHF 43 Millionen aufgrund der Investitionen in neue Geschäftsfelder. Die verbuchten Bruttoprämien, Policengebühren und erhaltenen Einlagen konnten gegenüber dem Jahr 2008 auf CHF 5,3 Milliarden beinahe verdoppelt werden. Nachfolgend werden die beiden grössten Einheiten vorgestellt.

Der Bereich PPLI mit Standorten in Liechtenstein, Luxemburg, Singapur, Dubai und der Schweiz ist auf Lebensversicherungen für eine vermögende Privatkundschaft spezialisiert. Im Jahr 2009 konnte er mit einem Bruttoprämienvolumen von CHF 5 Milliarden ein hervorragendes Resultat erzielen. Der Erfolg ist auf die Erholung der Märkte, den einzigartigen globalen Ansatz und das internationale Verkaufsteam zurückzuführen, das sich inzwischen etabliert hat. Mit weiterem Wachstum und striktem Kostenmanagement soll im Jahr 2010 die Gewinnzone erreicht werden.

Corporate Solutions konzentriert sich auf globale Vorsorgelösungen für multinationale Unternehmen weltweit. Im Jahr 2009 wurden die Profitabilitäts- und Volumenziele dank Verstärkung der Kundenbeziehungen erreicht. Die Neuprämienproduktion stieg um 30%. Die globale Marktführerschaft als Anbieter von umfassenden Personalvorsorgelösungen wurde bestätigt. Im Jahr 2010 soll in einem anspruchsvollen Marktumfeld mit attraktiven Lösungen für die aktuellen Kundenbedürfnisse das Wachstum mit positiven Resultaten fortgesetzt werden.

Kennzahlen Versicherungsgeschäft Übrige
Beträge in Mio. CHF 
  20092008+/–
Verbuchte Bruttoprämien, Policengebühren und erhaltene Einlagen
  5 2632 63999.4%
Verdiente Nettoprämien und verdiente Policengebühren (netto)
  14211622.4%
Ertrag aus Gebühren, Kommissionen und Provisionen
  110.0%
Finanzergebnis
  402281.8%
Übriger Ertrag
  4–4n. a.
Total Ertrag
  18713538.5%
Versicherungsleistungen und Schadenfälle (netto)
  –33–2065.0%
Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer
  –21–1n. a.
Zinsaufwand
  –19–1711.8%
Betriebsaufwand
  –157–13318.0%
Total Aufwand
  –230–17134.5%
Segmentergebnis
  –43–3619.4%
Kontrollierte Vermögen
  14 6129 29757.2%
Versicherungstechnische Rückstellungen
  14 3799 10158.0%
Anzahl Mitarbeitende (Vollzeitstellen)
  25019230.2%