Erfolgreich innovative Produkte eingeführt | Der Trend bei den Kundenbedürfnissen geht klar in Richtung einer optimalen Kombination von Liquidität, Sicherheit und Rendite. Gefragt sind fonds- oder indexgebundene Produkte mit wählbaren, flexiblen Garantien wie beispielsweise Variable Annuities. Diese Produkte entsprechen nicht nur besser den Bedürfnissen der Kunden, sie schaffen auch Klarheit und Transparenz darüber, wie Mehrwert entsteht und verteilt wird. Davon und von der Tatsache, dass sie weniger Risikokapital binden, profitieren auch die Aktionärinnen und Aktionäre. Swiss Life baute deshalb in allen Märkten die Palette der nicht traditionellen Produkte weiter aus und steigerte den Anteil dieser Produktkategorie im Neugeschäft 2008 auf über 40%.

Ein wichtiger Schritt beim weiteren Ausbau des Produktmix in Richtung nicht traditionelle Produkte war die planmässige Inbetriebnahme der Produktfabrik für Variable Annuities. Das erste Produkt dieser wachstumsträchtigen Produktkategorie führte Swiss Life im dritten Quartal in Deutschland erfolgreich ein. Weitere Produkteinführungen folgen 2009. Der Standort der Produktfabrik in Luxemburg ermöglicht Swiss Life, diese Produkte für den ganzen EU-Markt verfügbar zu machen.

Um die Produktentwicklung gruppenweit zu stärken, etablierte Swiss Life 2008 den Bereich Group Product Management. Swiss Life will dadurch den Wissensaustausch in der Produktentwicklung fördern und schneller innovative Produkte auf den Markt bringen, die den Kundenbedürfnissen entsprechen und die Anforderungen an die Profitabilität erfüllen.